springer webWer wissen möchte, was sich bei der Schach-Abteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

>>> SCHACHKURS für Jungen und Mädchen im Grundschulalter <<<

Heute ist der 12.12.2019, es gibt 26 kommende Termine
(11 Vereinstermine und 15 Spieltermine)

  • Fr  13.12.2019 17:00 Uhr   Weihnachtsfeier der Schachjugend im TSV Sportheim
  • Fr  13.12.2019 20:00 Uhr   A - und B-Turnier 2019-2020 Runde 4 - Ersatztermin
  • So 12.01.2020 09:00 Uhr   A-Klasse HN-Hohenlohe SV Böckingen 3 - TSV Willsbach 3
  • So 12.01.2020 09:00 Uhr   Bezirksliga SF HN-Biberach 1 - TSV Willsbach 2
  • So 12.01.2020 09:00 Uhr   Bezirksliga SK Schwäbisch Hall 2 - TSV Willsbach 1

Kontakt 
Alle Termine

News


 

Heilbronner Nikolaus-Jugendopen

Für Paul Rissling und Andrii Lisnik vom TSV Willsbach hatte sich die Teilnahme richtig gelohnt, beide Jugendspieler konnten in der U16-Gruppe die Ratingpreise gewinnen und sich über ein großzügiges Taschengeld freuen.

Aber auch die anderen Willsbacher schlugen sich bestens und platzierten sich in Ihren Altersgruppen im Mittelfeld. Jan und Daniel Hähnle, Malte Koch und Kevin Mantsch komplettierten das Willsbacher Teilnehmerfeld bei einem der größten Jugendturniere in Deutschland mit mehr als 250 Spielern.

-hä

SV Gaildorf/Fichtenberg 1 - TSV Willsbach 1 3,5:4,5

Unerwartet hartnäckig wehrte sich der Abstiegskandidat Gaildorf/Fichtenberg trotz deutlicher Ratingsvorteile an allen Brettern. Zunächst lief auch alles nach Plan, Karl Wartlick und Alexander Pfaff nutzen Ihren Weißvorteil schnell und wir lagen 2:0 in Front. Ein Remis durch Jürgen Bälz hätte bereits das erste Warnzeichen sein können, in der Folge nämlich kippten 3 Partien und plötzlich lag ein Unentschieden in der Luft.

Bernd Muntzke erkannte die sich abzeichnende Gewinnposition von Bernd Hähnle an Brett 2 und remisierte vorsorglich. Als letzter Willsbacher behielt Bernd Hähnle im Endspurt die Nerven, und konnte den Gegner aus einem langwierigen Damenendspiel in ein Bauernendspiel locken, wo er den Materialvorteil dann relativ einfach zum Sieg ummünzen konnte

Mit diesem Sieg sind wir weiterhin an der Tabellenspitze, dicht gefolgt vom Mitfavoriten SK Schwäbisch Hall 1, der sich seine Aufstiegsambitionen mit einem 7:1-Kantersieg n Böckingen unter Beweis stellte und dabei auch erstmals eine rumänische Meisterin einsetzte.

-hä

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 – Heilbronner SV 3 4,5:3,5

Endlich gewann die zweite Mannschaft des TSV Willsbach das erste Spiel in der neuen Saison.

Ersatzmann Gustav Döttling sicherte früh den ersten Punkt. Doch bei den nächsten 3 Partien siegten die Heilbronner, sodass wir 1:3 in Rückstand gerieten. Dann konnte Achim Fischer durch seinen Mehrbauer einen vollen Punkt einfahren. Auch Kai Metzger gewann sein Endspiel gegen einen deutlich stärkeren Gegner. So stand es nun 3:3 und alles war wieder offen.

Nach einem Figurenabtausch hatte Hans Speh die Dame seines Gegners gewonnen und damit auch die Partie. Am Spitzenbrett willigte der Gegner von Jens Schmukal zum Remis ein. Durch diesen knappen Sieg konnten wir uns etwas vom Tabellenende absetzen.

-wa

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 3 - SF Schwaigern 3 7:1

Ein für Willsbach erfreuliches Wochenende läutete die 3. Mannschaft mit einem Kantersieg gegen den SF Schwaigern 1 ein. Walter Gerlach, Kevin Mantsch, Fabian Pfaff, Peter Möller, Peter Moening und Horst Heinl gewannen unisono, Rainer Wenz und Daniel Hähnle überließen den Gegnern zumimdest ein Remis.Willsbach 3 setzt sich damit vor NSU 3 an die Tabellenspitze der B-Klasse.

siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2018-2019

SC Künzelsau 2 - TSV Willsbach 4 3:5

Erfreulich verlief der 3. Spieltag für unsere 4. Mannschaft. Trotz eines kurzfristigen Ausfalls eines unserer Spieler und damit 1:0 Rückstand dreht der Rest der Truppe das Ergebnis zum 1. Sieg der Saison. Neben den Siegern aus unseren alten Garde: Gustav Döttling, Stefan Stenger und Alexander Gebel konnten vor allem unsere Nachwuchsspieler Nicolas Koch und Jan Hähnle mit sauber herausgespielten Punkten überzeugen.

siehe auch Tabelle 4. Mannschaft 2018-2019

Kreisjugendeinzelmeisterschaften in Bad Wimpfen

Hervorragende Leistungen zeigte unser Nachwuchs bei den jährlichen Miesterschaften in Bad Wimpfen. Malte Koch, Paul Rissling und Andrii Lisnik konnten sich alle im vorderen Bereich der Tabelle qualifizieren, Malte Koch und Andrii Lisnik sind direkt qualifiziert für die Bezirkseinzelmeisterschaften in Bad Urach.

Letzte Partie Schach-WM 2016

Bald beginnt die Schach Weltmeisterschaft zwischen Magnus Carlsen und Fabiano Caruana. Zur Erinnerung nochmal die letzte Partie (4. Runde Schnellschach) der letzten WM 2016, mit der Carlsen den Titel verteidigte.  Der letzte Zug dieser Partie war auch der schönste der ganzen WM 2016. Karjakin hatte die 3. Schnellschach-Partie verloren und musste nun unbedingt gewinnen, um Gleichstand zu erzielen. Daher sind einige Züge zu erklären, er musste ja unbedingt Zugwiederholung vermeiden.

siehe 2016 Schach-WM - Letzte Partie mit brutalem Damenopfer

Blitz-Mannschafts-Meisterschaft in Spraitbach

Hallole, 

habe nun ein kleines Video dazu erstellt, die Meisterschaft fand im März 2018 statt.

siehe 2018 MM-Blitz-Meisterschaft in Spraitbach (youtube)

Hartmut

Willsbach 3 - Willsbach 4 endet mit 5:3

Auch das Rückspiel in der B-Klasse des Schachkreises Heilbronn-Hohenlohe hat die 3. Mannschaft des TSV im vereinsinternen Duell mit der Vierten für sich entscheiden können. Der Ausgang war knapper,als es das Ergebnis aussagt. Ein 4:4 lag für die 4. Mannschaft durchaus im Bereich des Möglichen.

In besserer Position übersah an Brett sechs ein Nachwuchsspieler der Vierten, der erstmals in derVerbandsrunde mitwirkte, eine einzügige Mattdrohung seines Gegners, die leicht abzuwehren war. Das nennt man Erfahrung sammeln.

Es punkteten für Willsbach 3 Karl Weiß 1, Andreii Lisnik 1, PeterMönig 1, Peter Möller 1, Daniel Hähnle 1/2 und Kevin Mantsch 1/2. Für Willsbach 4 waren Nicolas Koch und Gustav Döttling mit vollen Punkten erfolgreich, Stefan Stenger und Jan Hähnle spielten remis.

-dö

siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2018-2019

2003 Schachfest

Kleiner Tipp vorab: Unter >>> Medien gibts noch weitere Bilder etc. zu sehen

Lang lang ist's her ... die Qualität ist auch besch ... aber was soll's

Es gibt hier viele Bilder zu sehen vom damaligen Schachfest 2003 auf Rudolfs Gartengrundstück. Rudolf und seine Frau hatten immer wieder ganze Arbeit geleistet, um uns einen tollen Tag zu bescheren.

Vielen Dank dafür.

siehe 2003 Schachfest

Turnierserie Runde 1 Blitzturnier

Am 19.10.2018 fand das erste Turnier der Turnierserie statt. Das Blitzturnier mit 10 Teinehmern war hochkarätig besetzt.

Am Ende konnte sich Jens Schmukal vor den gemeinsamen Zweitplatzierten Alexander Pfaff und Rainer Walter durchsetzen

TSV Willsbach 1 – SV Böckingen 1 5,5 : 2,5

Einen letztlich doch deutlichen Sieg konnte unsere erste Mannschaft gegen Böckingen 1 erzielen. Der Spielverlauf deutete zunächst auf ein wesentlich knapperes Ergebnis hin.

Unserer bester Mann, Karl Wartlick durfe als Erster den vollen Punkt einfahren. Postwendend kann der Böckinger Ausgleich an Brett 2, nachdem Bernd Hähnle seine bessere Stellung mit einem schlecht vorbereiten Angriff für seinen Gegner öffnete. Kurz danach aber wiederum der Führungspunkt durch einen bis ins Endspiel sehr konzentriert spielenden Bernd Muntzke.

In der Zwischenzeit hatten sich ursprünglich bessere Stellungen für Willsbacher in nachteilige, wenn nicht sogar Verluststellungen verwandelt. Alexander Pfaff, normalerweise der Spezialist für komplizierte Stellungen, wurde von einer taktischen Finesse seiner Gegners überrascht und musste kurz danach aufgeben. Zum richtigen Zeitpunkt kam nun der Sieg von Jürgen Bälz, Willsbach schien förmlich den längeren Atem zu besitzen.

Thomas Unterkoffler siegte, auch für Ihn selbst überraschend, mit einem Mattangriff aus verlorener Stellung. Auch unser Hartmut Klotz, von Natur aus eher pessimistisch in der Beurteilung seiner Chancen, musste eingestehen, dass auch für Ihn verlorene Turmendspiele im Remis münden. Den Schlusspunkt setzte schließlich Robin Günthner, der seinen jungen Böckinger Gegner in einem langwierigen Endspiel systematisch zermürbte.

Dank des tollen Endspurts bleiben wir auf Platz 1 der Tabelle mit 2 Brettpunkten Vorsprung vor den SF Schwaigern 1, die im Spitzenspiel die SF Biberach 1 geschlagen hat.

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019