springer webWer wissen möchte, was sich bei der Schach-Abteilung des TSV Willsbach so tut, ist hier genau richtig ... 
egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, wir freuen uns über jeden Besuch. 

>>> SCHACHKURS für Jungen und Mädchen im Grundschulalter <<<

Heute ist der 17.02.2020, es gibt 14 kommende Termine
(6 Vereinstermine und 8 Spieltermine)

  • Fr  21.02.2020 20:00 Uhr   A - und B-Turnier 2019-2020 Runde 6
  • Fr  28.02.2020 20:00 Uhr   A - und B-Turnier 2019-2020 Runde 6 - Ersatztermin
  • So 01.03.2020 09:00 Uhr   Bezirksliga SF Schwaigern 1 - TSV Willsbach 2
  • So 01.03.2020 09:00 Uhr   Bezirksliga SK Lauffen 2 - TSV Willsbach 1
  • So 08.03.2020 09:00 Uhr   A-Klasse HN-Hohenlohe SK Lauffen 3 - TSV Willsbach 3

Kontakt 
Alle Termine

News


 

TSV Willsbach 1 - SK Schwäbisch Hall 2 4:4

Zwar ging es für beide Mannschaften um nichts mehr, dennoch ist es frustrierend, wenn man als Mitaufstiegsfavorit vor der Saison gehandelt wird und einem in den letzten Spieler sogar die Stammspieler ausgehen. So starteten wir diesmal nur mit 6 Leuten und schafften immerhin mit souveränen Siegen von Karl Wartlick, Bernd Hähnle, Alexander Pfaff und Bernd Muntzke noch Unentschieden.

Karl Wartlick und Alexander Pfaff platzierten sich mit 7/9 und 7/10 auf den vorderen Plätzen der Topscorer-Rangliste.

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

SK Lauffen 2 - TSV Willsbach 2 6,5:1,5

Unter die Räder kam leider die 2. Mannschaft in Lauffen. Glücklicherweise konnte Abstiegskandidat und Tabellennachbar Heilbronn daraus keinen Nutzen ziehen, da sie zeitgleich gegen Biberach den Kürzeren zogen.

Kein Willsbacher konnte sich in die Siegerliste eintragen, immerhin mit Remis konnten sich Frieder Wartlick, Hans Speh und Gürkan Haydan trösten.

Willsbach 2 kann damit die Klasse halten und das Bruderduell mit der ersten Mannschaft wird schon bald eine Neuauflage erfahren. Erfreulich aus Willsbacher Sicht ist natürlich die Topscorer-Krone der Bezirksliga für Urgestein Hans Speh, noch mehr freuen sich die Mannschaftskameraden darüber, dass er ab nächster Saison erstmalig das Amt des Mannschaftsführers ausüben wird!

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

SC Neckarsulm 3 - TSV Willsbach 3 4,5:3,5

Eine knappe Niederlage im letzten Spiel der Saison musste die 3.Mannschaft gegen Neckarsulm 3 hinnehmen.

Es sah lange Zeit sehr ausgeglichen aus da sich Horst Heinl, Fabian Pfaff, Joachin Hilbig, Rainer Wenz und Kevin Mantsch allesamt, mit ihren GegnerInnen auf Remis einigten. Nach zähem Ringen unterlag Daniel Hähnle jedoch seinem Gegner und kurz darauf stellte Peter Möller unglücklicherweise seine Dame ein:(

Den einzigen Sieg für Willsbach holte Peter Mönig in einer langen und erbittert geführten Partie. Am Ende stand es 4,5:3,5 für Neckarsulm.

Neben dem Meistertitel der B-Klasse durfte sich Mannschaftsführer Peter Mönig über den ersten Platz bei den Topscorern der Liga freuen (8 Siege in 8 Partien)!

siehe auch Tabelle 3. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 4 - SF Schwaigern 3 4:4

Einen weniger guten Tag erwischten unsere Jugendspieler gegen Schwaigern. Immerhin konnte Nicolas Koch die Ehre mit einem souveränen Sieg retten. Ansonsten waren die erfahrenen „Senioren“ zur Stelle und retteten das Remis für Willsbach 4.

Es siegten Uwe Schenk, Stefan Stenger und Alexander Gebel.

Mit tollen 6,5 Punkte aus 7 Partien belegte Mannschaftsführer Gustav Döttling den 3. Platz unter den Topscorern der Liga!

siehe auch Tabelle 4. Mannschaft 2018-2019

Bericht von der Abteilungsversammlung

Auf der gut besuchten Abteilungsversammlung wurde Alexander Pfaff nach mehreren Jahren Abstinenz wieder ins Amt des Abteilungsleiters gewählt.

Bernd Hähnle bedankte sich bei den anwesenden Mitgliedern für das Vertrauen und Ihre Unterstützung, möchte sich aber in Zukunft wieder verstärkt der Jugendarbeit in Verein und Schachverband zuwenden. Als Schriftführer und stellvertretender Abteilungsleiter wird er der Abteilung weiterhin zur Verfügung stehen.

Kassierer Hartmut Klotz und Turnierleiter Jens Schmukal führen Ihre Ämter auch in Zukunft weiter.

Offenes Seminar mit Großmeister Zigurds Lanka am Freitag 24. Mai 2019 ab 20.00 Uhr in Willsbach

Der TSV Willsbach freut sich, den beliebten und aus dem SVW-Trainerseminaren bestens bekannten lettischen Großmeister für einen Abend zu Gast zu haben. Großmeister Lanka wird uns ausgewählte Eröffnungssysteme in seiner unnachahmlichen Art präsentieren!

Für Spieler des TSV Willsbach ist das Seminar kostenlos, für Gäste aus anderen Vereinen wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10 EUR erhoben.

Der TSV Willsbach bittet um Voranmeldung, da nur ein begrenztes Platzkontingent zur Verfügung steht.

Anmeldung / Rückfragen bevorzugt bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ort: Landfrauenheim, Schwabengässle, 74182 Obersulm-Willsbach

A-Turnier 2018-2019 - Hartmut Klotz Vereinsmeister

Zum ersten Mal konnte sich Hartmut Klotz mit 6 Punkten aus 7 Partien bei der Vereinsmeisterschaft durchsetzen.

Erst im letzten hart umkämpften Spiel gegen Jens Schmukal fiel die Entscheidung. Jens wurde damit Zweiter mit 5 Punkten, gefolgt von Alexander Pfaff mit 4,5 Punkten.

B-Turnier 2018-2019 - Jan Hähnle gewinnt

Im Vereinsturnier der B-Gruppe konnte sich Jan Hähnle mit 6 Punkten aus 7 Partien durchsetzen. Dazu herzlichen Glückwunsch!

Andrii Lisnik holte sich mit 5 Punkten den 2. Platz. Dainter punktgleich die Drittplatzierten Daniel Hähnle und Peter Moenig.

Jan Hähnle und Malte Koch bei den Landesmeisterschaften in Würzburg

In der 2. Osterferienwoche finden traditionsgemäß immer die Landesmeisterschaften der Jugend statt.

Dieses Mal durften sich Jan Hähnle (U14) und Malte Koch (U12) mit den Besten Ihres Jahrganges messen. Das mehrtägige Turnier fand in den Seminarräumen der Jugendherberge, direkt unter der Festung Marienburg gelegen, statt.

Mit dem Ausgang des Turniers hatten unsere Nachwuchsspieler leider nichts zu tun, beide konnten sich aber über Platzierungen im Mittelfeld freuen und wertvolle Ratingpunkte hinzugewinnen.

SF Schwaigern 1 - TSV Willsbach 1 3,5:4,5

Eine empfindliche Niederlage konnte dem Tabellenzweiten aus Schwaigern beim Auswärtsspiel zugefügt werden. Nach längerer Durststrecke konnte Bernd Hähnle als Erster den vollen Punkt einfahren, sein Gegner lief im Eifer des Gefechts in eine taktische Falle. Frieder Wartlick hatte ebenfalls einen Sahnetag erwischt und wurde für seine weite Anreise mit dem 2. Punkt belohnt. Sein Bruder Karl, gerade erst in die 1. Bridge-Bundesliga aufgestiegen, steuerte nun einen halben Punkt bei.

Souverän führe Alexander Pfaff seine Partie zum Sieg, ungewohnt war für ihn diesmal, dass er frühzeitig mit Material- und Raumvorteil agieren konnte. Bernd Muntzke musste seine Partie verloren geben.Schade, sein druckvoller Angriff mit Figurenopfer hätte den Sieg verdient gehabt. Interessant auch die Partie von Robin Günthner, zunächst vom schnellen und druckvollen Spiel des Gegners in die Defensive gedrängt, konnte er im Endspiel trotz Materialnachteil kontern, so dass sein Gegner am Schluss mit Remis gut bedient war.

Jürgen Bälz stand ebenfalls im Turmendspiel überlegen, konnte aber leider den Materialvorteil nicht in einen Sieg umwandeln, aber egal, der Sieg war bereits in trockenen Tüchern. Schwaigern konnte nur noch Ergebniskosmetik betreiben und auf 3,5 zu 4,5 verkürzen.

-hä

siehe auch Tabelle 1. Mannschaft 2018-2019

TSV Willsbach 2 - TSG Öhringen 2 5,0:3,0

Am vorletzten Spieltag empfing die zweite Mannschaft des TSV Willsbach den Tabellenletzten aus Öhringen. Man musste unbedingt gewinnen, um nicht selbst abzusteigen.

In guter Besetzung brachte dann Ferdinand Lang und Mannschaftsführer Rainer Walter durch 2 Siege die Mannschaft in Führung. Öhringen verkürzte auf 2,5:1,5. Gürkan Haydan musste trotz Vorteile zum Remis einwilligen. Nik Pflanzer agierte diesmal vorsichtiger und schlug ebenfalls zum Remis ein.

Nachdem dann auch noch das Spiel am Spitzenbrett verloren ging, stand es 3:3. Doch auf unseren Seriensieger Hans Speh war wieder Verlass. Er gewann nun schon das siebte Spiel hintereinander. Bei der letzten Partie von Kamrouz Nadjafi stand es Spitz auf Knopf. Zunächst schien die Partie schon verloren zu sein. Doch durch ungeschickte Züge seines Gegners gewann Kamrouz Nafjafi seine Partie sogar noch.

Mit diesem 5:3 Sieg gegen Öhringen ist der Klassenerhalt für die zweite Mannschaft so gut wie sicher.

siehe auch Tabelle 2. Mannschaft 2018-2019

Jan Hähnle und Malte Koch zur Landesmeisterschaft in Würzburg

Unsere beiden Nachwuchsspieler aus U14 und U12 werden sich in der 2. Ferienwoche in Würzburg mit den besten Ihres Jahrganges messen. Paul Rissling wurde ebenfalls nominiert, muss aber leider aus Termingründen absagen.